Meldungen kirchenweit

Mi, 08.04.2020Glockenläuten im Oldenburger Land

Anzeige zum Glockenläuten am Karfreitag und am Ostersonntag.

Am Karfreitag und am Ostersonntag werden Kirchenglocken die Menschen zu Andacht und Gebet einladen. Darauf macht die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg in Anzeigen in den Tageszeitungen am Donnerstag, 9. April, aufmerksam.
   
Am Karfreitag werden die Sterbeglocken der evangelischen Kirchen im Oldenburger Land um 15 Uhr an die Todesstunde Jesu am Kreuz erinnern. Am Ostersonntag um 12 Uhr werden bundesweit die Glocken aller christlichen Kirchen zu einem Festgeläut erklingen. Das ökumenische Glockenläuten setze ein „Zeichen der Zuversicht“ in Zeiten der Corona-Pandemie heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der katholischen Deutschen Bischofskonferenz. Das Geläut rufe diesmal nicht zum Gottesdienst, ergänzte Bischof Thomas Adomeit, „sondern ist ein Weckruf, eine Zusage: Fürchtet Euch nicht! Christus hat alle Todesmächte besiegt. Der Tod hat keine Macht über das Leben.“
   
Während des Glockenläutens lädt die oldenburgische Kirche zu einer kurzen Besinnung ein. Dafür stehen für die Feiertage Vorschläge für kurze Andachten zur Verfügung unter https://kirche-oldenburg.de/laeute-andachten zur Verfügung. Sie bestehen aus einem Gebet, einem Bibelwort, dem Vaterunser und einer Segensbitte.


Hinweis zur inhaltlichen Verantwortung

Inhaltlich verantwortlich für die hier angezeigten Meldungen ist die Pressestelle der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Bei Hinweisen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2015 Ev.-luth. Kirchengemeinde Friedrichsfehn-Petersfehn | Mittellinie 83| 26160 Petersfehn | Tel.: 04486-415 | E-Mail: Kirchenbuero.Friedrichsfehn-Petersfehn@kirche-oldenburg.de  | www.kirche-friedrichsfehn-petersfehn.de